Dienstag, 12. Juni 2018

Chris Jones Concert - The Bourgois Blues Sep.08.2004



Da werden Erinnerungen wach: Ich traf Chris das erste mal so um 1982 im Darmstädter Folk-Club "Globus". Dort spielte er zusammen mit Jon Strong und sie rockten die Hütte. Eigentlich konnten die beiden sich überhaupt nicht leiden und einmal kam es während einem Soundcheck zur Prügelei, so dass sie hinterher ziemlich ramponiert auftreten mussten. Das war ein Lacher der besonderen Art. Dann kam die Nacht als Chris' alte Lowden geklaut wurde. Ich weiß noch, dass er sie mit seinen Fingerpicks total ramponiert hatte. Neben dem Schalloch grub er regelrecht ein zweites. Die Gitarre war was ganz besonderes und wart nie wieder gesehen. Chris war als Musiker und Gitarrist ein großes Vorbild für mich und ich versuchte jahrelang ihn zu imitieren, was mir aber nur mäßig gelang. Für mich ist er neben Leo Kottke, Michael Hedges und Piere Bensusan einer der Größten. "Willing" spiele ich in seiner Version noch heute. Danke für das Video oder wie man in Irrland so schön sagt: keep up the good work. Cheers!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen