Dienstag, 19. Januar 2010

Bleib gesund II

Ach ja: selbst Krankenhauskosten muss man manchmal selber tragen. Naemlich dann, wenn man wegen einem Notfall eingeliefert wird. Kostet in der Regel 60 Euro.

Ich hatte Behandlungen beim Chiropraktiker. In meinem Versicherungsvertrag steht, dass ein Teil der Kosten uebernommen wird. Ok, dachte ich mir, wenigstens etwas. Am Jahresende, nachdem ich 800 Euro Vorkasse geleistet hatte, schickte ich die Rechnung an meine KV. Eine Woche spaeter bekam ich die Antwort. Der Antrag wurde abgelehnt mit der Begruendung, ich haette zuviel aus der eigenen Tasche bezahlt. Das ist jetzt kein Witz, sondern die Wahrheit: ich wurde dafuer bestraft, dass ich zuviel bezahlt habe!

Bei alldem fragt man sich, was ist denn ueberhaupt noch der Sinn einer solchen Krankenversicherung?! Ich bezahle 130 Euro im Monat. Damit ist die ganze Familie abgesichert. Aber genauso koennte ich das Geld in's Klo werfen!

Wer mal den Film "Sicko" von Michael Moore gesehen hat, kann sich ungefaehr ein Bild machen. Die Zustaende hier sind zwar noch nicht so schlimm wie in den USA, gehen aber schon in die Richtung!

Uebrigens hat die Notaufnahme hier in Ennis auch nur eine begrenzte Oeffnungszeit. Ausserhalb dieser Zeit wird man nach Limerick gefahren. Das sind 40km. Auf dem Weg dorthin hat man wenigstens Zeit zu beten, dass man auch lebend ankommt ... sofern man bei Bewustsein ist.

Irland ist so schoen ...

1 Kommentar: