Mittwoch, 19. Mai 2010

Lebenskünstler und Malocher



Die beiden "letzten" Gruppen. Ich zähle mich zu den Lebenskünstlern. Wobei die Kunst bei mir weniger darin besteht in dem was ich mache, sondern vielmehr darin dadurch meinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Gitarrespielen ist für mich ein Job und ich versuche das Beste daraus zu machen.

Gerade in Irland gibt es sehr viele Künstler: Musiker, Maler, Schriftsteller. Die meisten die ich kenne gehen nebenher noch arbeiten oder bekommen Sozialhilfe. Einige haben das Land verlassen, weil's hier einfach zu teuer ist. Jeder macht so sein Ding und kommt mehr oder weniger zurecht.

Typische Malocher sind hier die Osteuropäer, speziell die Polen. Diese Leute arbeiten rund um die Uhr, haben teilweise zwei Jobs und sind sehr geschäftstüchtig. Da kann sich so mancher Ire eine dicke Scheibe von abschneiden!

Was auch immer mehr im kommen ist: alternativ Medizin. Ich kenne einen Deutschen, der macht Akupunktur. Oder mein Chyropraktiker Kendall aus Kanada. Stefanie, eine Irin, die jahrelang in Deutschland gelebt und studiert hat betreibt Physiotherapie.

Egal was man macht, Hauptsache man macht's richtig. Wie gesagt: das schöne an Irland ist, dass man immer noch seine Nische finden kann.

Kommentare:

  1. Hi Ned,
    deinen Artikel finde ich ganz gut, und habe meinen großen Patenkind deine Blog adresse gegeben. Er ist 15, macht ne Lehre als Koch und spielt Gitarre. Meines erachtens wirklich gut. Er arbeitet als Lehrling etwa 10-12 Stunden am Tag, (ja in Deutschland fallen Regeln auch unter den Tisch)er kommt Nachts heim und fängt das Spielen an, einfach zum relaxen, bis er Einschläft, und das Spiel am nächsten Tag weitergeht. Also ein Malocher... der die Hoffnung hat Lebenskünstler zu werden...
    LG Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Respekt! Wenn er fertig ist mit der Lehre, soll er nach Irland kommen ...

    Gruss

    AntwortenLöschen
  3. Franziska Weber22. Mai 2010 um 21:05

    Ich werde es mit ganz großen GRINSEBACKEN ausrichten... Sag Ella nen lieben Gruß von uns allen, und geniest die Sonne, weil ab Mittoch haben wir sie endlich:-)
    P.S. Herzlichen Glückwunsch für eure Kleine, wir wünschen Ihr wirklich alles erdenklich Gute... Liebe,Selbstbeherschung,Humor,Kompromisbereitschaft,Liebe,Kraft... hald alles das, was man im Leben so braucht:-)

    Ganz liebe Grüße
    Franzi,Klaus und Merlin

    AntwortenLöschen
  4. Danke, Franzi! Schoenen Gruss zurueck.

    AntwortenLöschen